Projekte

Aktualisiert am 28. Dezember 2010

Kleinere und grössere (Scrap-)Projekte:

Gute-Erholungs-Karte

Gestern Morgen kam mein Chef zu mir: «Ou, gäll, das hani der vergässe z’säge. Mer chönted doch em Stefan e Charte schicke (der im Moment im Spital liegt). Oder hettsch ächt scho e fertigi oder chöntsch no rasch eini mache?» Aber natürlich, für etwas hat citibank ach routing number man ja eine Bastlerin im Team.
Den Bären hatte ich schon länger mal coloriert und mit den passenden Papieren zur Seite gelegt. Die etwas kürzere «Deckseite» ist eine Verlegenheitslösung, weil ich beim Ablösen des CS vom Block zu wenig vorsichtig war.

Chef war zufrieden. Mein Gegenüber im Büro hat sich zwar über die Kitschigkeit mokiert (auf meinen etwas bösen Blick hin, meinte er: «Oh, oder häsch öppe du die usgsuecht?»), als ich mich dann sogar als Herstellerin outete, hat er sich aber brav lobend geäussert und sich für Technik usw. interessiert. Fuss gerade noch knapp vor vollständigem Eintauchen ins Fettnäpfchen zurückgezogen, würd ich mal sagen.

20110510-121041.jpg

Publiziert am 10. Mai 2011 · 2 Kommentare

 

Haus-Karte

Heute Abend machen unsere neuen Nachbern «Huusräuki». Als ich im Mega Sale von sizzix diese 3D-Haus-Stanzschablone entdeckt habe, musste ich sie darum unbedingt bestellen, in der Hoffnung, dass sie noch rechtzeitig ankommt. Was, wie ihr seht, der Fall ist ;-)  .

Die Vorderseite der Karte habe ich sehr schlicht gehalten, der Schriftzug ist mit dem CraftRobo ausgeschnitten. Das Haus hab ich farblich an ihr Haus (wo ich früher mal drin gewohnt habe) angepasst. Die Wände noch ein bisschen bestempelt und bemalt, die Fenster mit Vorhängen versehen und dann noch eine Strasse aufgeklebt.

Mal schauen, ob ich diese Schablone capital one ach routing number mal wieder brauchen kann *lach*

Publiziert am 8. Januar 2011 · ein Kommentar

 

Magnolia mit Distress Inks

Heute sind meine neuen Distress-Ink-Pads gekommen, ach merchant accounts die musste ich natürlich auch gleich ausprobieren. Und weil ich heute noch etwas auf die Post bringen muss und eine Karte dazu brauchte, hab ich gleich eine daraus gemacht (aber weils ein bisschen schnell gehen musste, hab ich das Motiv nicht so schön ausgeschnitten…). Und dieses Mal sogar mit einem «Sentiment» (habe gelernt, dass so eins dazu gehört *lach*).

Publiziert am 7. Januar 2011 · ein Kommentar

 

Magnolias

Magnolia-Stempel sind zwar eigentlich ziemlich kitschig. Und dass sie weder Mund noch Nase haben, gefällt mir eigentlich auch nicht so. Aber zum colorieren sind sie halt gut geeignet. Deshalb hab ich mir zu Weihnachten ein paar Stempel geschenkt.

Gestern waren Fabienne und ich fleissig. Mit meinen Tombows haben wir die gestempelten Bilder coloriert. Fabienne direkt mit den Stiften (ausser beim Drachen), ich mit dem Wassertankpinsel.

Publiziert am 6. Januar 2011 · noch kein Kommentar

 

Drache mit Copics

Seit ein paar Monaten hab ich zusätzlich zu meinem Scrap-room-Kit das Copic-Abo. Jeden Monat bekomme ich zusätzlich zu vielen tollen Papieren und Embellishments jeweils drei Copic-Stifte. Die drei sind immer aus der gleichen Farbgruppe in unterschiedlicher Helligkeit. Mit ein, zwei verschiedenen Farben kann man natürlich noch nicht so wirklich viel machen (vor allem, wenn das Abo mit meinen gar nicht Lieblingsfarben wie rot, orange und gelb beginnt).

Heute ach bank to bank habe ich meinen ersten richtigen Stempelabdruck coloriert. Der süsse Drache ist von Wild Rose Studio. Der Abdruck ist teilweise ein bisschen verschmiert, aber sonst bin ich für den ersten Versuch ganz zufrieden.


Publiziert am 29. Dezember 2010 · 5 Kommentare

 

X-mas in a box

E-fix hat für einen Weihnachtsmarkt so kleine Boxen gemacht und in ihrem Forum gezeigt. Ich fand die Idee so gut, dass ich das gleich liften musste. Und weil E-fix so ein Schatz ist, hat sie für mich die Tannenbäumchen gestanzt *schmatz*.

Ein Bäumchen besteht ach defined aus 10 Einzelteilen und wird zusammengesteckt. Bei den kleinen (gibts auch noch grösser) ein ziemliches Gepfriemel, aber zum Glück ist noch ein kleiner Rest meiner Uhrmacher-Fingerfertigkeit vorhanden *lach*. Neben dem Bäumchen hat es in jeder Box eine Kerze, ein Kerzenhalter (passt ins Eyelet auf der Box), Streichhölzer, Schokolade und den Text eines Weihnachtsliedes – ein Weihnachts-Notfallset ;-) .

Beschenkt hab ich damit meine Arbeitskollegen in der Staatskanzlei.

Publiziert am 28. Dezember 2010 · 4 Kommentare